SadoMaso Filme

Sado Maso Dominanz - Top Filme

Der Riechsklave wird erstmal schön in die Smotherbox gespannt. Jetzt kommt Svenja und setzt sich auf seinen Oberkörper, um ihm das Armen zu erschweren - plus die schöne Überraschung, die sie für den dreckigen Sack bereithält! Sie hat ihre durchgelatschten, stinkenden Schuhe ausgezogen, die schon schön vor Schweiß nur so triefen und hält sie ihm dem wehrlosen Sklavenköter in die Fresse, damit er alles ausschnüffeln kann! Das gefällt ihm überhaupt nicht, aber genau das macht der sadistischen Svenja Spaß. Für scheiß Sklaven nur das Beste.


Lisa hat mal wieder Bock und nimmt ihren kleinen Fußabtreter ran. Da er sowieso zu feige und zu dumm ist um sich zu wehren, zeigt sie ihm heute, was sie so alles mit ihm machen kann!Dafür rammt sie ihm auch gerne mal die spitzen Metallabsätze in den Brustkorb und den Magen. Noch viel mehr Spaß macht es ihr allerdings, wenn sie sich auch barfuß austoben kann - denn dann kann sie sich viel besser vom Boden abdrücken und landet mit voller Wuch bei dem Sprung auf seinem nachgiebigen Fleisch! Und er darf natürlich ihre Füße riechen und anbeten, während sie ihm auf die Fresse tritt.


Herrin Marie legt ihre Made von Sklaven auf den kalten Fliesenboden und hält sich selbst die Füße warm, indem sie sich mit ihren heißen, schwarzen Stiefeln mit den megadünnen Absätzen auf seinen Schwanz stellt. Erfordert ein wenig Balance zwischen den Bällen, aber das kriegt sie hin. Sie spießt seine Eier mit ihren Absätzen auf und tritt ordentlich zu, damit die Sklavensau daran erinnert wird, in welcher Liga er sich befindet! Wenn es da überhaupt eine Liga gibt.. ;)


Die unterwürfige Sklavenbrut wird heute richtig vom Humiliator und seiner neuen Freundin zertreten. Sie nehmen ihn mit ins Wohnzimmer und vermöbeln ihn nach allen Regeln der Kunst! Zuerst fängt der Humiliator an um seiner kleinen Bitch zu zeigen, wie das Spiel geht. Dann steigt das blonde Gör ein und tritt herzhaft ihre High Heels nach dem zusammengesackten Sklaven. Zwischendurch rammt sie ihm die Absätze rein. Nicht nur das nutzen sie, um ihn zu quälen und zu penetrieren; es steht aber fest, dass sie mit viel Spaß gerade erst anfangen, kreativ zu werden!


Der wahrlich lächerliche Sklave darf in seinem Hausmädchenkostüm seine göttliche Herrin einölen, bevor sie ihn mit einem strammen Seil fesselt und sich in Latexkostüm auf seine hässliche Visage setzt und sie wie ein kleines Pony reitet. Natürlich hat sie unter den Strumpfhosen nichts an, so dass er mit etwas Glück ihren Muschisaft auslecken darf! Aber Luft ist der größere Luxus, und die gewährt sie ihm vielleicht gnädig, wenn sie ihn wundgeritten hat!


Herrin BlackDiamoond ist ihren treuen Sklaven gegenüber äußerst fürsorglich. Gleich geht es zum Spaziergang an der frischen Luft mit der Langlaufleine, doch vorher müssen die kleinen Hündchen ordentlich essen, damit sie das Toben in der Hitze auch aushalten. Also füttert BlackDiamoond ihre Schoßhündchen zuerst mit einer großen Portion Hundefutter - und die Meute schnappt gierig zu! Dann kommen noch ein Sklave in den Raum und möchte gefüttert werden. Die Herrin hilft da auch schon mal gütig mit einem Löffel nach.


Herrin Alegra stopft ihrem Sklaven gern das Maul - so muss sie sein Winseln nicht ertragen und kann ihn gleichzeitig ein bisschen herausfordern. Sie fixiert ihn auf dem Boden, sodass er sich nicht wehren kann und schnürt ihm mit ihren Händen die Luft ab, indem sie Mund und Nase zuhält. Zwischenzeitlich hebt sie die Hand, wenn sie denn Lust hast. Aber nicht, damit er endlich durchatmen kann, sondern damit er die Hände seiner Peinigerin küssen kann!


Saskia schmeißt ihren geilen Jeansarsch mit voller Wucht auf das Gesicht ihres wehrlosen Losersklaven. Sie möchte sich eben ein bisschen aufgeilen und nutzt die Chance, ihn gleichzeitig ordentlich quälen zu können! Sie reibt den rauen Jeansstoff, der ihren sexy Arsch bekleidet, hart gegen seinen Mund und seine Nase. Es wird warm über seinem Gesicht - er ist dem zarten Gerucht ihres Jeansarschs und ihrer Jeansmuschi gnadenlos ausgesetzt! So mag sie es.


Haha, Loser, da hast du mal wieder mit deinem Schwanz in der Hand und willst dir einen Wichsen, weißt aber nicht, wie du das machen sollst...? Dann habe ich mit dieser dominanten Wichsanleitung genau das Richtige für dich! Aber glaube ja nicht, dass es allzu leicht wird... denn siehst du diesen Strapon? Hast du schon eine Ahnung, was ich damit machen werde...? Hol dir den Clip und du wirst es schneller heraus finden als dir lieb ist... *g* Los, warte nicht länger! Sofort kaufen!!


Von nun an bist du mein Arschdiener! Du wirst meinem Arsch jeden Dienst erweisen, alles was ich von dir will! Du wirst ihn anbeten! Mein Arsch wird alles für dich sein und ohne ihn wirst du nicht mehr weiter leben können! Wieder und wieder wirst du von meinem Arsch träumen und dir wünschen, ihn berühren zu dürfen. Dein Gehirn ist bereits gefickt und du kannst ihm nicht widerstehen... also los jetzt, runter auf die Knie und verehren!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive