SadoMaso Filme

Sado Maso Dominanz - Top Filme

Wenn ein Sklave ungehorsam war, ist eine Nachschulung dringend zu empfehlen und muss der Dummkopf zurück auf den Pfad der Tugend geführt werden. Das denken sich auch die beiden taffen Ladys, die einen männlichen Loser in diesem Clip knallhart rannehmen. Denn der dient als Schemel für ihre Füße, die teils nackt, teils mit Stiefeln bewehrt sind. Zudem wird der Dummkopf zum Aschenbecher degradiert, Muss, auf einen vorher vereinbarten Befehl hin, willig seinen Mund öffnen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass der Sklave nach dieser Rosskur wieder willig gehorcht.


In diesem Clip haben Lady Scarlet und ihre Freundin Victoria einen Fußanbeter zu Gast. Der ist nackt und vermag seine Erregung somit kaum zu kaschieren, während er zunächst die Schuhe der Ladys, danach die nackten Füße leckt. Denn auch die beiden Herrinnen genießen die Prozedur. Wollen die Zunge des Sklaven an ihren Sohlen und zwischen den Zehen spüren und dabei ihren eigenen Spaß haben. Zudem werden die Hoden des Losers mit den Füßen drangsaliert. Denn weibliche Füße können mal zärtlich, dann wieder streng sein. Daher wird das beste Stück des Mannes zum Höhepunkt mit Öl eingerieben und stimulieren ihn die beiden Ladys mit den nackten Füßen zum Erfolg.


Schon an der Eingangstür muss der Loser die Schuhe seiner Herrin lecken und er darf nur kriechend die Wohnung betreten. Nachdem er sich nackt gemacht hat, bekommt er das Hundehalsband und wird an der Leine geführt. Als Fußanbeter muss er die extremen High Heels lecken, dann bekommt er den Fußknebel und wird ausgepeitscht. Ein Trampling darf nicht fehlen, zusätzlich wird der Loser als menschlicher Aschenbecher und Toilette benutzt. Seine Loserfresse eignet sich hervorragend, um benutzt und gequält zu werden.


Nach einem anstrengenden Tag will sich die Goddess entspannen und da ist ein persönlicher Sklave genau richtig. Er muss ihr die Stiefel wieder sauber lecken, dann darf er die verschwitzen Nylonfüße inhalieren und massieren. Seine Loserfresse benutzt die Goddess, um ihre feuchte Muschi lecken zu lassen, wobei ein Faceriding die Goddess ebenfalls sehr entspannt. Zum Ende muss er die feuchte Muschi und die verschwitzte Rosette lecken und der Goddess die Stiefel wieder anziehen. Sehr praktisch so ein kleiner Loser.


Der Sklave bekommt einen Schwanzkäfig verpasst, dann muss er sich zu einer Bitch verwandeln lassen, die dann den Herrinnenschwanz verwöhnen muss. Anschließend wir er gefickt und bekommt eine Eierfolter. Natürlich muss die Sissy Bitch der Herrin helfen den Schwanz umzuschnallen und anschließend bekommt er ein Blow Job Training. Diese Demütigungen müssen einfach sein, denn dieser Versager muss ja zu irgendetwas nützlich sein. Auch wenn es nur für die Folter ist, die der Herrin großen Spaß macht, denn sie beweist ihre Überlegenheit.


Das kleine Hündchen bekommt heute eine heftige Arschdominanz zu spüren. Die Mistress muss ihre Dominanz beweisen, um den Sklaven zu erziehen. Das mickrige Hündchen will seine Nase tief in die Rosette seiner Mistress stecken. Sein mickriges Losergesicht verschwindet total zwischen den wohlgefomten und prallen Arschbacken. Dabei raucht die Mistress ganz gemütlich ihre Zigarette, um anschließend den Arschanbeter als menschlichen Aschenbecher zu benutzen und ihm in sein Losermaul zu rotzen. Die Mistress ist so sexy, dass der Loser für alles dankbar ist.


Um die Gerüche seiner Herrin besser inhalieren zu können, hat sich der Loser eine Gasmaske mit einem Schlauch übergezogen. Die Herrin furzt ihm in den Schlauch und lässt ihn auch sonst alle stinkenden Gerüche wie zum Beispiel ihr Achselschweiß und einiges mehr tief inhalieren. Zusätzlich bekommt er zu dieser Geruchskontrolle Demütigungen, weil ihn die Herrin beschimpft und ihn ihre überragende Dominanz spüren lässt. Der Loser ist inzwischen sehr süchtig nach den Ausdünstungen seiner Herrin, die er sehr verehrt und anbetet.


Dieser Fußsklave ist auch ein Arschanbeter. Mit dem geilen Arsch vor Augen soll er die Füße seiner Herrin verwöhnen, doch er versucht auch an dem geilen Arsch seiner Herrin zu schnüffeln, doch dafür bekommt er saftige Ohrfeigen. Heute muss er die Füße seiner Herrin blasen und die Sohlen lecken. Dafür darf er den Anblick des heißen Arsches genießen, mehr nicht, jeder Ungehorsam wird sofort bestraft. Der Loser ist so süchtig nach seiner Herrin, dass er gierig alles lecken will.


Dein mickriger Loserschwanz steht sehr prall, wenn du deine Goddess siehst und sie weiß, wie sie dein Hirn ficken kann. Folge ihrer Wichsanweisung, du mickriger Loser, denn du weißt, dass du nicht mehr bekommen wist. Neben der Wichsanweisung und einem Brainfuck bekommst du nichts, du wertloser Loser. Natürlich bist du süchtig nach deiner Goddess und ihren Befehlen. Deine Sklavenerziehung ist erst abgeschlossen, wenn du hörig bist und du alle Anweisungen ohne zu denken befolgst. Eine perfekte Domination für dich.


Da die Herrinnen sich nicht einig sind, ob ihre Sklavin eine gute Fußanbeterin ist, wird sie an die Leine gelegt und muss abwechselnd die Füße der Herrinnen lecken und die Zehen lutschen. Die Füße sind extra verschwitzt, damit die Loserin genug zu tun hat und sich sehr anstrengen muss. Am Ende sind die Herrinnen nicht zufrieden und bespucken die mickrige Fußsklavin. Die Herrinnen treten der Fußschlampe ins Gesicht, reißen an ihren Haaren, zerren an der Leine und erniedrigen sie.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive