SadoMaso Filme

Sado Maso Dominanz - Top Filme

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

Miss Absinthia zieht ihre Doc Martins aus und massiert das erbärmliche Sklavengesicht mit ihren nackten Füßen. Dabei stellt sie sich mit ihrem ganzen Körpergewicht auf den Skalvenkörper und reibt wild ihre Füße über das Gesicht. Mit alle ihrem Gewicht trampelt sie auf seinem Körper um ihm noch mehr Schmerzen zuzufügen.


Anna sitzt gemütlich auf der Fensterbank, raucht eine Zigarette und geniesst das Fußspiel mit ihrem Sklaven. Dieser darf riechen und mit ihren Socken spielen. Dieser armseelige Looser hat wirklich nichts zu melden. Das wird ihm auch immer und immer wieder von Anna deutlich verklickert. Zu guter Letzt fungiert der Sklave noch als lebender, menschlicher Aschenbecher.


Madame Marissa hat sich an diesem sonnigen Samstag ein paar Stück Kuchen besorgt. Selbstverständlich nicht für sich selbst, sondern für einen ganz besonderen Loosersklaven. Sie legt die Kuchenstück auf den Boden, fährt mit dem Auto darüber und zertrampelt den Rest mit ihren schwarzen Stiefeln. Danach lässt sie den erbärmlichen Sklaven ihre Stiefel restlos vom ekelhaften Kuchenmatsch befreien. Aber war da nicht noch was? Genau! Der Sklave hat selbstverständlich auch noch den Reifen sowie den Parkplatzboden sauber zu lecken. Wie armseelig dieser Sklavenlooser doch ist.


Erinnerst du dich? Damals in der Schule? Niemand der schönen Mädchen schenkte dir Beachtung. Egal was du angestellt hast, niemand zeigte auch nur den Hauch einer Reaktion. Zumindest, wenn du Glück hattest. Wenn nicht, dann kamen sie, machten sich über dich lustig und verprügelten dich, um dir all dein Geld abzunehmen. Heute schicken sie dich los, um weiteres zu besorgen, wenn du keines mehr hast. Jetzt bist du wesentlich älter, siehst noch beschissener als damals aus und noch immer kniest du vor ihnen und bettelst um ihre Gust. Halt immer noch ein totaler Versager in einem beschissenen Loserleben.


Du denkst, du siehst aus wie ein Mann? NJein, du bist keiner! Du kannst dich als totaler Looser bezeichnen! Du bist das Unwichtigste, was man sich nur vorstellen kann. An was denkst du, wenn du eine Frau anlächelst? Glaubst du wirklich, sie wird zurücklächeln? Quatsch! Du bist doch gar nicht auf unserem Niveau! Und schon gar nicht auf meinem Niveau! Ich bin soweit oben, das kann du dir in deinen kühnsten Träumen nicht vorstellen, und du? Du bist da unten, die kleine Leuchte mitten im Dreck! So klein, dass ich dich schon gar nicht mehr wahrnehme. Du bist ein Nichts!


Zeit für die Inspektion seines Mikroschwanzes! Das ist ja schon kein Minischwanz mehr! Ein Lineal wäre wohl zu groß, also wird nach einer winzigen Alternative gesucht, das Ding überhaupt ausmessen zu können! Vielleicht kann man ja eine Zigarettenschachtel gegenhalten.. Der Sklave hat unter dem Gelächter seiner Herrinnen zu leiden, denn er muss einfach verstehen, dass es das ist, was er verdient hat! Während sie sich ein Sektchen trinken, treten sie ihm schön in die Eier. Ist zwar schwer zu treffen, der hängende Winzlappen da.. aber die Wucht macht's!


Die sadistischen Herrinnen spannen ihren Sklaven an die Leine und schmücken ihn mit schönen Brustwarzenklammern. Sobald sich diese gelegt haben und er sich an den Schmerz gewöhnt hat, ziehen sie daran und stellen zufrieden fest, dass es ihm Schmerzen bereitet. Doch das wirkt den beiden fast schon zu harmlos, also packen sie ihn an den Eiern und dehnen seine runzligen Hautlappen, bis er kreischt. Lady Faye peitscht ihn dann nochmal ordentlich aus, damit er auch von Hinten Spaß hat.


Die unterwürfige Sklavenbrut wird heute richtig vom Humiliator und seiner neuen Freundin zertreten. Sie nehmen ihn mit ins Wohnzimmer und vermöbeln ihn nach allen Regeln der Kunst! Zuerst fängt der Humiliator an um seiner kleinen Bitch zu zeigen, wie das Spiel geht. Dann steigt das blonde Gör ein und tritt herzhaft ihre High Heels nach dem zusammengesackten Sklaven. Zwischendurch rammt sie ihm die Absätze rein. Nicht nur das nutzen sie, um ihn zu quälen und zu penetrieren; es steht aber fest, dass sie mit viel Spaß gerade erst anfangen, kreativ zu werden!


Herrin Blackdiamoond möchtet ihrer Freundin heute mal ihr Sklavenspielzeug vorführen. Zu ihrer Belustigung soll er die Stiefel der Freundin lecken, während diese genüsslich eine Zigarette raucht! Doch was ist mit der Asche...? Dafür kann man den Sklaven auch gut benutzen! Mund auf und schön die ganze Asche rein damit! Die Mädels haben eine Menge Spaß und lacken sich schlapp über den Loser. Schließlich muss er sogar noch an ihren Absätzen saugen. Etwas, was er schon mal üben kann, denn saugen wird er später vielleicht noch sehr oft...! *g*


Black Diamoond sieht mal wieder so richtig geil aus! Sie trägt schwarze Unterwäsche, durch die man ihre heißen Brüste und ihr Tattoo gut erkennen kann und lange, schwarze Strümpfe. Sie macht ihrem Namen wieder alle Ehre! Dabei hat sie sich auf den Sklaven gesetzt und diesem eine Maulsperre verpasst, so dass er seinen Mund nicht mehr schließen kann. Noch dazu hat sie sich einen leckeren Drink geschnappt, den sie genüsslich schlürft - doch nur, um mehr Speichel zu haben, den sie ihm nun direkt in seinen Mund rotzen kann! Es gibt kein Entkommen für ihn!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive